Blog

Mokka – Caffè in Perfektion

15. März 2020  Cristina Avatar
Mokka – Caffè in Perfektion

Italien ist berühmt für seinen besonders aromatischen Kaffee. Hier erfahrt ihr die fünf Geheimnisse der Zubereitung des italienischen caffè mit der Mokka.

So gut wie jeder Haushalt in Italien besitzt eine solche Mokka, meist sogar in mehreren Größen. Dies ist die bewährteste Methode der Zubereitung des „kleinen Schwarzen“.

Die Mokka besteht aus drei Teilen – dem Wassergefäß, dem Filter und dem Aufsatz. Beim Erhitzen entsteht Wasserdampf welcher das Wasser mittels Druck durch den sich im Filter befindenden Kaffee in den Aufsatz presst.

 

 

Schritte zur perfekten Zubereitung von italienischem Caffè:

  1. Fülle das Gefäß bis zum Ventil mit Wasser, verwende möglichst frisches, kaltes Wasser
  2. Den Filter füllst du großzügig mit Kaffeepulver, nicht pressen (der Kaffee muss von guter Qualität sein)
  3. Auf den Herd geben und nicht zu heiß einstellen, da das Wasser langsam aufsteigen soll
  4. Sobald das blubbernde Geräusch erklingt, vom Herd nehmen. Der Kaffee soll nicht kochen.
  5. Trink den caffè heiß und am besten schwarz!

Kleiner Tipp zur Pflege der Mokka: immer nur mit Wasser ausspülen, ja nie Spülmittel verwenden!

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar